Haushaltsrede Patrick Evers 02.05.2017

Angesichts eines Volumens von nahezu 2 Milliarden Euro beim  vorliegenden Entwurf eines Doppelhaushaltsplans hätte man die Hoffnung haben können, dass die Stadtverwaltung auf diese wirtschaftlich hervorragende Situation bei sprudelnden Steuereinnahmen entsprechend reagiert. Insbesondere das Aufkommen aus der Gewerbesteuer steigt in unerwartete Größenordnungen. Die Prognosen des Finanzdezernats müssen permanent nach oben korrigiert werden.

 Lesen Sie hier weiter...

Geförderter Wohnraum

Stellungnahme Patrick Evers zur 50%-Frage des geförderten Wohnungsbaus.

Lesen Sie die gesamte Stellungnahme als PDF.

 

Gemeinsame Stellungnahme des FDP-Kreisverbandes und der FDP-Stadträte bzgl. des 50%-Sozialwohnungsbaubeschluss.

Stellungnahme als PDF lesen.

Wichtige Themen

Wohnungsnot lösen

Damit in Freiburg Wohnraum bezahlbar wird, muss neuer Wohnraum geschaffen werden..

Wohnungsnot in Freiburg lösen

Verschuldung Freiburgs

Die FDPfordert ein Verschuldungsverbot für den städtischen Haushalt..

Verschuldungsverbot für den städtischen Haushalt

SC-Stadion

Der richtige Standort des neuen SC-Stadions scheint gefunden. Aber wie finanzieren?

SC-Stadionfrage

Aus unserer Arbeit

Anfragen an die Staddtverwaltung

Informieren Sie sich hier über die Anfragen der FDP-Stadträte an die Stadt Freiburg.

Anfragen der FDP an die Stadtverwaltung

Anträge an die Stadtverwaltung

Informieren Sie sich hier über die Anträge der FDP-Stadträte an die Stadt Freiburg.

Anträge der FDP an die Stadtverwaltung

Pressespiegel

Die Arbeit der FDP-Stadträte in Freiburg im Spiegel der Presse und der Öffentlichkeit!

Pressespiegel der FDP

Amtsblatt Aktuell

Sparmaßnahmen der VAG - Ursachensuche.

Fröhlich geben sich die Hiobsbotschaften in Freiburg die Klinke in die Hand. Gestern wurde noch verkündet, dass das Freiburger Theater die schlechteste Besucherbilanz seit 18 Jahren hat. Heute wurde bekannt, dass das Defizit der VAG auf 22 Millionen Euro gestiegen ist.

Weiterlesen …

Vergangenheit ist Teil der Gegenwart. Brunnen auf dem Platz der Alten Synagoge

Ein Planschbecken als Mahnmal . „Die Plansch-Debatte zum Brunnen auf dem Platz der Alten Synagoge spaltet Freiburg. Was für den einen noch freundliche Annäherung ausdrückt, ist für den anderen schon Respektlosigkeit und Rüpelei.“ So ist es in der Badischen-Zeitung zu lesen.

Weiterlesen …